Umbau einer Ecotech mp40w zu einer mp40 Quietdrive – Controller tauschen!

15 Okt

Mit der Vortech mp40 gelang Ecotech Marine vor einigen Jahren ein großer Wurf, doch häuften sich in den Foren weltweit immer wieder kritische Stimmen, die sich über die Lautstärke des außenliegenden Motors beschwerten. Dies vor allem bei hohen Drehzahlen und im pulsierenden Modus, in dem man schon ein surrendes Geräusch wahrnehmen konnte.

Ecotech Marine kam nun in diesem Jahr mit der Vortech Quietdrive auf den Markt. Ich habe die mp40QD Version und man muss schon sagen: Das Ding ist quasi nicht mehr hörbar. So würde ich mir ein Becken sogar ins Schlafzimmer stellen. Erstaunlicherweise kommuniziert EcoTech offen, dass die Lautstärkereduzierung von einer optimierten Bestromung der Dry-Side herrührt und bietet – das muss man heutzutage ja sehr lobend erwähnen – ein Controller-Upgrade für Vortechs älterer Generationen an. So bekommt eine mp40w zwar nicht den enormen Leistungszuwachs, soll aber alleine durch Controllertausch genauso leise sein wie die neue Generation.

Ich habe meine alte mp40w umgerüstet – hier ist das Ergebnis: HIER GEHT’S WEITER

Kieferborstenwurm Eunice sp. entfernen

12 Okt

 

Nun hat es mich also auch erwischt. Nachdem mein Becken über Jahre perfekt lief, stellte ich in letzter Zeit immer wieder das Übernacht-verschwinden von Zoas, Scheibenanemonen, Weichkorallen sowie Fraßspuren an SPS fest. Eines Nachts, das Licht war schon aus, sah ich ihn – einen Kieferwurm der quer durch das Becken im Sand lag – Minimum 80cm Länge, fingerdick. Mit einer Eheim-Zange versucht ich ihn direkt zu greifen – hatte ihn – doch er riss in der Mitte durch und so konnte ich nur ein eta 40cm langes Stück entfernen. Der Rest (mit Kopf) flüchtete. Kieferwürmer sind wirklich ultra schnell…  

Die nächsten Nächte legte ich mich auf die Lauer – identifizierte 2 Höhlen, zwischen denen er Nachts pendelte. Über die letzten Jahre hatte ich immer bemerkt, dass Steine, Muscheln und Korallenäste ins Lebendgestein gezerrt wurden. Damit hat er die Ein- und Ausgänge versperrt. Kieferwürmer sind extrem schnell, lichtempfindlich und kommen nur selten ganz aus der Höhle. Selbst bei Erschütterungen ziehen sie sich blitzschnell zurück. So ging das Spiel über 2 Wochen – immer nach ca. 1h nach dem Ausschalten des Lichts traute er sich raus.  

Wie kann man einen Kieferwurm entfernen? Nach meiner Recherche haben nahezu alle, die einen Kieferwurm entdeckt haben, früher oder später das Becken (teilweise) abgebaut. Wenn man ihn nicht zufällig antrifft, wie ich in der ersten Nacht, hat man quasi keine Möglichkeit, ihn zu erwischen. Als Stressreaktion reisst er nämlich zur Lebenserhaltung sehr leicht in zwei Teile, weshalb man ihn auch nicht aus den Steinen ziehen kann. Ebenso funktionieren Fallen nicht – diese funktionieren nur bei Aasfressern, also z.B. den uns bekannten Borstenwürmern (die auch nützlich sind, also nicht entfernen). Lediglich in einem Fall hat das funktioniert – und zwar hier. Ich baute eine ähnliche Falle, gab aber nach ein paar Tagen frustriert auf.

  Das Ende des Wurms: Letztlich beschloss ich, eine Säule zu entfernen. Säule rausgehoben, Säule zertrümmert, Kieferwurm erlegt, Säule wieder aufgebaut. Jetzt ist Ruhe.

 

Ecotech Vortech QD Quietdrive – erster Testbericht und Erfahrungen

2 Apr

Vorweg: Ja – ich bin ein großer Fan der EcoTech Marine Produkte! Daher habe ich auch sicherlich als einer der ersten direkt bei Ankündigung der neuen EcoTech Marine Vortech Quietdrive Pumpen zugeschlagen und vorbestellt. Für mich ist der Hersteller einer der wenigen (Apple vielleicht noch), deren Produkte ich blind bestelle. Mit meinen 3 Radions und dem Reeflink habe ich ein fast geschlossenes und per App perfekt programmierbares Technik-Setup.

Vortech Controller, Wetside und Dryside

Vortech Controller, Wetside und Dryside

EcoTech Marine hat sich die vergangenen Jahre hauptsächlich auf LED-Technik und die Weiterentwicklung der Interkompatibilität ihrer Produkte konzentriert. Ihr erster großer Wurf vor beinahe einem Jahrzehnt war die erste Generation der Vortech-Pumpen – damals die Innovation mit außenliegendem Motor und extrem breitem Strömungsbild. Darauf folgten Radion-Lampen und der Reeflink – ein kleines Gerät, das es möglich macht, alle EcoTech-Geräte über ein Web-Interface oder eine iPhone/Android App zu steuern. Zunächst gab es dabei nur wenig mehr Steuerungsmöglichkeiten als mit dem mitgelieferten Controller, doch mittlerweile ist es eine unglaublich ausgefeilte Technik und ein mächtiges Tool um Zeitabläufe und Modi der Beleuchtung und Pumpen einzustellen, zu regeln und zu automatisieren. Und das ganz in Apple-Manier sehr intuitiv.

Nun also kam letzte Woche die neue EcoTech Vortech Quietdrive mit der wagemutigen Versprechung, 90% leiser und 40% stärker zu sein. Laustärke war bei den Vortechs zugegebenermaßen schon immer ein kleines Problem. Durch den außenliegenden Motor waren sie bei ca. über 60% Leistung schon hörbar und schnurrten vor sich hin. Ich hatte damit kein großes Problem, da ich mit 2x mp40 sowieso bei 60% Leistung ordentlich Wind im Becken hatte. Man musste eben die Pumpen für das Becken so dimensionieren, dass man nicht auf 100% Leistung angewiesen war. Dann nehmen wir die neue EcoTech Vortech mp40wQD Quietdrive mal genauer unter die Lupe:

Haptik und Lieferumfang:

HIER GEHTS ZUM KOMPLETTEN TESTBERICHT

Helferlein gegen Kahmhaut – Eheim Skim 350 Oberflächenabsauger

30 Mär

Die letzten Monate plagte mein Aquarium und mich eine dicke Kahmhautschicht auf der Wasseroberfläche. Diese sieht nicht gerade appetitlich aus, behindert den Gasaustausch und senkt vermutlich auch den Lichteinfall. Klar im ersten Schritt die Wasserwerte messen… um herauszufinden dass der Nitrat und Phosphat-Wert im korrekten Bereich liegen liegen. Eine biologische  Entfernung, bspw. durch Anpassung der Wasserwerte, ist mir für meinen Fall nicht bekannt da sich die Wasserwerte im Zielkorridor befinden. Wie man nun mit der mechanischen Entfernungen reagiert ist jedem selbst überlassen :-).

Ich begann mit dem gezielten Absaugen der Wasseroberfläche während des Wasserwechsels über mehrere Wochen hinweg doch brachte dies keinen Erfolg. Auch das bekannte ‘abziehen” der Kahmhaut mit einem Küchentuch brachte keine nennenswerten Erfolge da die Bakterienschicht nach wenigen Stunden wieder zurück war. Per Zufall stiess ich dann bei meinen Recherchen auf den Eheim Skim 350 und bestellte ihn sofort. Nachdem ich ihn nun eine Wochen nutzen muss ich sagen dass dieses Gerät wirklich der Hammer ist!

Die Wasseroberfläche wird in nur wenigen Minuten von der Kahmhaut befreit. Die im Wasser umgewälzten Bakterien landen  früher oder später im Abschäumertopf. Der kleine Skim 350 verbraucht nur  5 Watt, entfernt in Windeseile (3 Minuten) die Kahmhaut, fördert den Gasaustausch im Aquarium und lässt sich elegant in einer Ecke oder hinter einer Säule verstecken. Ich steuer meinen Absauger über einen Wippschalter… da ich ihn bei der Korallenfütterung anstelle und zeitgleich Aminos sowie Korallenstaubfutter direkt in das Ansaugrohr gebe und damit das Futter sofort sehr stark verteile.

Für jeden Kahmhaut geplagten da draußen kann ich den Eheim Skim 350 als eine klare Empfehlung aussprechen

Mehr Informationen: https://www.eheim.com/de_DE/produkte/zubehoer/reinigung/oberflaechenabsauger_skim350   Eheim Skim 350- 2

EcoTech Marine Vortech Quietdrive – die neuen mp40qd / mp60qd / mp10qd

16 Feb

In unseren Becken verwenden wir seit Beginn die EcoTech Vortech mp40w Pumpen und haben schon etliche Berichte dazu geschrieben. In erster Linie verbessert hat sich in den vergangenen Jahren vor allem die Controller-, Steuer- und Programmierbarkeit, doch an der Mechanik hat sich wenig getan. Mit Reeflink ist es jetzt bspw. auch möglich, den Pumpen einen detaillierten Tagesverlauf zu programmieren. Das nutze ich schon recht lange und ist sehr praktisch.

Nun waren die Pumpen revolutionär durch den aussenliegenden Motor mit dem großen Vorteil, dass die Pumpen das Wasser nicht aufheizen. Das brachte aber vor allem bei den ersten Generationen hörbare Pumpengeräusche mit sich – vor allem bei voller Power oder im Wellenmodus. So haben wir die Pumpleistung für unsere Aquarien so errechnet, das eine maximale Leistung von 60%-70% ausreicht. Die Lautstärke war dabei im Wohnzimmer angenehm leise.

Ecotech New Vortech

Jetzt kündigt Ecotech die neuen VorTech QuietDrive mp40qd Pumpen an mit dem großen und meiner Meinung nach sehr, sehr mutigen Versprechen, so leise zu sein „das man nicht glaubt das sie laufen!“
Dazu sollen MP10 und MP60 genauso leise werden und alle Pumpen auch kompatibel mit den alten Vortech Modellen sein.

Nun gilt es für EcoTech: Die Billigkonkurrenz aus China wie Jebao, über die sich die Lautstärkebeschwerden in letzter Zeit online massiv häufen, könnte so durch neue Qualität, Innovation und Performance einen neuen Gegenpol bekommen.

Dazu berichtet reefbuilders, das die neuen EcoTech Vortech MP40qd wirklich leise sind und 40% mehr Leistung (4.500gallon / h) mitbringen. In Amerika sollen sie zu 349$ in den Handel kommen. Qualität hat eben seinen Preis.

Und noch besser: Für um die 100$ wird es Controller zum Upgrade der alten mp10, mp40 und mp60 geben, mit denen man zwar keine Leistungssteigerung aber 90% der Lautstärke eliminieren soll.

Wir haben schon mal vorbestellt und werden berichten!

Ecotech Quietdrive mp40qd

Edit 19.02.2015: Informationspaket mit mehr Details zu den neuen Strömungspumpen

- Die neue Driver für die mp10, mp40 und mp60 sorgt für die starke Geräuschreduzierung.
- Nur die Vortech mp40wQD wurde komplett neu gebaut und hat ein Performance Upgrade um bis zu 40% (im Vergleich zur MP40wES) bekommen.
- Alle Vortech Pumpen – also die alten wES und die neuen wQd sind miteinander kompatibel und sind natürlich mit Reeflink und Battery Backup kompatibel.
- Der Longpulse Modus wurde durch einen Wirbelmodus ersetzt. Der “Gyre Mode erzeugt ein Strömungsmuster, das aus gleichmäßigen Strömungsstufen besteht, die in ausgewählten Intervallen zwischen 0,2 Sekunden und zwei Minuten pulsiert”.

Interessant ist insbesondere, dass die Lautstärkeregulierung hauptsächlich durch den Controller erfolgt. Der Motor wird also anders angesteuert und die Strömungspumpe soll so leise werden. Daraus ergibt sich der große Vorteil, dass auch bei alten Modellen der Driver / Controller getauscht werden kann und diese so recht günstig leiser werden.

Mittlerweile sind auch Preise bekannt und die ersten Shops bieten Vorbestellungen an – Lieferung wohl ab März:
Ecotech Vortech MP10QD (nicht wireless): 265€
EcoTech VorTech MP10wQD QuietDrive Wireless Strömungspumpe: 309€
EcoTech VorTech MP40wQD QuietDrive Wireless Pumpe: 399€
Ecotech Vortech MP60wQD Quiet Drive Wireless Strömungspumpe: 699€

Abdecken des Meerwasseraquariums mit Glas – nach 5 Monaten!

13 Feb

Viele kennen das Problem: Ein offenes Meerwasseraquarium ist meistens gewünscht – das sieht gut aus, man kommt jederzeit dran um die Pflegearbeiten zu erledigen und die Korallen bekommen direktes und ungefiltertes LED Licht durch die Beleuchtung ab.

Leider zeigt sich bald, vor allem im Winter, ein weiteres Problem: Schimmelbildung durch zu hohe Luftfeuchtigkeit durch die Verdunstung des Meerwasser Aquariums.

Je nach Ausrichtung der Strömung und damit Bewegung der Wasseroberfläche hatte ich bei meinem Becken zeitweise eine Verdunstung von 5l Osmosewassser pro Tag und damit verbunden eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit von zeitweise über 70%.

Skizze Glasabdeckung Aquarium

Nach langer Überlegung – erst wollte ich Plexiglas bzw. Acrylglas wegen des Preises – habe mir in diesem Winter eine Abdeckung aus Glas beim Glaser machen lassen. Diese besteht aus 5mm Glas und ist dreiteilig, um das Handling zu vereinfachen.

Bei meinem Becken von 130cm Länge habe ich 3 Teile in den Längen 20cm, 60cm und 46cm genommen, woraus sich …WEITERLESEN

Der neue leise NYOS Quantum Abschäumer im Test!

4 Feb

Was soll man schreiben über einen Abschäumer, den man bereits nach dem Einschalten nicht mehr hört und der peu a peu aus der Wahrnehmung verschwindet? Seit nun einem halben Jahr ist der neue QUANTUM 160 Abschäumer der Firma NYOS bei mir in Betrieb. Hier möchte ich meine sehr positive Erfahrung in einem Erfahrungsbericht teilen.

Gestartet und über mehrere Jahre betrieben habe ich mein Becken mit dem Vorgängermodell, dem NYOS Pyro True Cone 180 Abschäumer, mit dem ich meist zufrieden war. Das Nachfolgemodell fiel mir vor allem durch das Werbevideo des Herstellers ins Auge und bei whitecorals konnte ich den Prototyp bereits früh unter die Lupe nehmen.

Klar, bei Geräten, die sich hauptsächlich im Unterschrank befinden, ist das Design eigentlich erstmal nebensächlich. Trotzdem muss man lobend erwähnen, dass der NYOS Quantum Abschäumer extrem elegant gefertigt ist. Während die Vorgängerreihe noch von der Firma Skimz designed wurde und von NYOS in Europa lediglich vertrieben wurde, bestehen sie bei diesem Modell darauf, eine komplette Eigenentwicklung an den Start gebracht zu haben. Und das sieht man: Die Haptik des Geräts habe ich so noch bei keinem Abschäumer erfahren – das Material ist sehr massiv und super verarbeitet.

NYOS QUANTUM

Der sogenannte „Clear-View-Reactor“ ist nicht nur ein Marketingargument. Kurz zur Erklärung: Die Reaktorkammer, also die Pumpe mit dem Nadelrad, ist aus durchsichtigem Kunstoff gefertigt. Dadurch lässt sich das Zerhäckseln der Luftblasen beobachten aber eben, was besonders praktisch ist, auch Fremdkörper sofort erkennen.

Die Einstellung des Abschäumers zur nassen oder trockenen Abschäumung, die ich über den Wasserstand im Schäumer regel, ist einfach und exzellent gelöst (beim Vorgänger war das sehr schwierig, da schon kleinste Bewegungen des Rades ein Überschäumen verursachten). Jetzt muss man dem Rad schon einige Umdrehungen mitgeben, um den Wasserstand im Schäumer signifikant zu ändern. Das ist wirklich sehr gut! Die Luftschraube habe ich immer voll offen, um die Schaumleistung auf Maximum zu halten.

Auf der Website verspricht NYOS folgende vier Haupteigenschaften, die ich mal versuche mit meiner nun 6 monatigen Erfahrung zu bewerten:
WEITERLESEN

Der Sommer ist da: Kühlung eines Meerwasser-Aquariums

12 Jun

Jedes Jahr aufs Neue kommt der Sommer dann doch recht plötzlich und genauso regelmäßig tritt unter Aquarianern die Frage auf, wie man die Temperatur im Becken einigermaßen im Zaum hält.

Bedenkt man, dass bei den meisten Meerwasser-Becken die Temperatur bedingt durch die Wärmeentwicklung der Pumpen auch ohne Heizstab und bei normalen ca. 22°C Raumtemperatur bereits bei 25°C-26°C ist und damit ein paar Grad über der Raumtemperatur, so entwickelt sich dies im Sommer mit gut und gerne über 25°C Raumtemperatur schnell zu einem Problem.

Denn dieselbe Temperaturdifferenz, die man bei normalen Raumtemperaturen hat (bei mir im Becken ca. 3°C über der Raumtemperatur) addiert sich natürlich mit steigenden Temperaturen genauso.

Abschäumer, Strömungspumpen, Rückförderpumpen genauso wie Pumpen für Kalkreaktoren und Wirbelbettfilter sind bauartbedingt recht uneffizient und geben daher deutlich Wärmeenergie in das Wasser ab.
Ich habe vergangenen Sommer einige Korallen temperaturbedingt verloren – beispielsweise Krustenanemonen (Zoanthus) & Scheibenanemonen zicken bereits ab 27°C. Höhere Temperaturen führen schnell zu einem Verlust der gesamten Kolonie. Und dies auch zeitverzögert – da hat man die Beckentemperatur lange wieder im Zaum und verliert die Korallen trotzdem.

Also: Vorsorge ist hier wichtig – wenn die Temperatur über 28°C ist ist es bereits kritisch und schnelles Handeln angesagt. 

Welche Möglichkeiten der Aquarienkühlung gibt es? 

WEITERLESEN

Interzoo – Top Of The Flops 2014

5 Jun

Messezeit ist auch immer Zeit der asiatisch-genialen Erfindungen. Hier kommt ein kleines Best-Of der größten Messe-Flops!

1. Das Farbigste

Wunderschönes Scape – klasse Farben. Zeovitsystem? Auf jeden Fall Bonbon-Colors – Wahnsinn!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2. Der Feucht-Fröhlichste

Endlich – das revolutioniert die Aquaristik, da hat doch mal einer mitgedacht! Ein sehr modern gestyltes Aquarium mit eingebautem Weinkühlschrank. Frust wegsaufen ist hier angesagt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

3. Das Praktischste

Wundervoll für Nano-Liebhaber. Insbesondere eine Augenweide: die für Unterwasser gezüchteten Zimmerpflanzen. Ideal zum mitnehmen, z.B. auf einen Picknick-Ausflug!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

HIER GEHTS ZU MEHR FLOPS!

Die Interzoo 2014 – Meerwasser Pur – Ein Fotobericht!

29 Mai

Wie nutzt man einen Feiertag am besten? Natürlich – die Interzoo 2014 stand ins Haus. Diese weltgrößte Fachmesse findet alle 2 Jahre in Nürnberg statt und dort sind wirklich Rang und Namen von allem, das irgendwie mit Haustieren zu tun hat, vertreten.

Bewaffnet mit unserer Kamera machten wir uns auf zur Messe – mit hohen Erwartungen, die wir seit dem ersten Besuch 2012 hatten. In diesem Bericht können wir nicht auf die unzähligen Gespräche und präsentierten Neuerungen eingehen und möchten daher vor allem Bilder sprechen lassen.

Alle Bilder sind unbearbeitet “out of the camera”

Red Sea

Die amerikanische Firma Red Sea präsentierte ihre komplette Plug & Play Produktpalette vor. Da ich in die Meerwasseraquaristik mit einem Red Sea Max 250 eingestiegen bin, war es besonders interessant, die Entwicklung der Produkte im Lauf der Zeit zu beobachten. Es zeigte sich, dass Red Sea nun verschiedene gut durchdachte Linien vorstellte und insbesondere auf offene Systeme ohne Deckel setzt (kein Temperaturproblem).  Die Becken waren sehr geschmackvoll eingerichtet!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nyos Aquatics

Besonders gespannt waren wir, wie sich unsere Stuttgarter Freunde von Nyos präsentieren werden. Weil auch wir viele dieser Produkte nutzen und auch schon vorab einen Blick auf die Neuerungen werfen durften, freute uns umso mehr die sehr ansprechende “schwäbische Qualitätsarbeit” in allen Bereichen. Der neue Nyos Quantum – eine der Neuerungen auf der Messe – überraschte durch Unhörbarkeit (das ist natürlich in einer Halle etwas schwer zu beurteilen) und gewann unseren internen Designpreis des Jahres 2014. Christian Kapaun zeigte uns außerdem den Prototyp der geplanten Pumpensteuerung mit LED Beleuchtung. Zudem neu auf dem Markt sind hier die (unseres Wissens) ersten Fischfutter mit Bio-Siegel. Bio hält also auch bei unseren Pfleglingen Einzug – eine sehr löbliche Entwicklung, wie wir finden. Das Showbecken von whitecorals.com zeigte außerdem die wirklich außergewöhnlichen Korallen, für die der Onlineshop mittlerweile über alle Grenzen bekannt ist.

HIER GEHTS WEITER